Info-Zeitung Ja zur Musikschule Rhede

Wir bieten euch die Info-Zeitung zum Bürgerentscheid nun auch online hier auf der Website an. Unter folgendem Link findet ihr die Seiten zum online lesen:

Seite 1

Seite 1

Amtsblatt der Stadt Rhede 09/2015

Bürgermeister

Link zum kompletten Amtsblatt

Förderkreis der Musikschule Rhede e.V. Pressemeldung vom 10.08.2015

Warum wird seitens der Mehrheit in der Politik zurzeit so getan, als ob die Musikschule in Rhede die einzige Institution ist, die von allen Sparverpflichtungen ausgenommen ist? Gerade die politischen Parteien müssten es eigentlich besser wissen, dass die Musikschule seit mehr als 10 Jahren zu neuen Konzepten und Einsparungen aufgerufen wurde und diese auch umgesetzt hat. Erst im vergangenen Jahr wurde die Anzahl der wöchentlich zu gebenden Unterrichtsstunden gedeckelt. Diese Zahl der Unterrichtsstunden bei der Musikschule in Rhede lag ursprünglich bei über 190 und ist mittlerweile bei 148 festgesetzt. Des Weiteren wird seit Jahren versucht, den Zuschuss der Stadt Rhede zu deckeln. Da dieser Zuschuss für das Betreiben der Musikschule Rhede im Zweckverband zu 96 % für Personalaufwendungen genutzt werden muss, und die angestellten Lehrer im Tarifverbund des öffentlichen Dienstes beschäftigt sind, macht jede Tariferhöhung die erarbeiteten Einsparungen spätestens alle zwei Jahre zunichte. Zudem wurden in den vergangenen Jahren die Elternbeiträge immer wieder erhöht.

Wären die Anstrengungen der Musikschule in den vergangenen 10 Jahren nicht umgesetzt worden, so läge der Zuschussbetrag der Stadt Rhede jährlich um knapp 40.000 € höher, als es jetzt der Fall ist. Während sich der Haushalt der Stadt Rhede inflationsbedingt um 13,8 % erhöht hat, konnte im gleichen Zeitraum der Etat der Musikschule um 4,2 % verringert werden. Wer hier davon spricht, die Musikschule hätte sich nicht an Sparvorgaben gehalten, berichtet definitiv nicht über die tatsächlichen Zustände. Im Jahr 2005 hat sich der Förderkreis der Musikschule nach dem Willen der Politik bereiterklärt, über 5 Jahre die Musikschulkosten jährlich zu bezuschussen. Sicherlich nicht eine ureigene Aufgabe eines Förderkreises.

Der Förderkreis unterstützt die Musikschule seit 25 Jahren z.B. mit der Anschaffung sämtlichen Notenmaterials, des gesamten Inventars an Musikinstrumenten, Leihinstrumenten und des gesamten Zubehörs. Diese Anschaffungen wären aus dem städtischen Zuschuss undenkbar. Insgesamt beläuft sich die finanzielle Unterstützung des Förderkreises der letzten 15 Jahre auf mehr als 85.000 €. Außerdem hilft der Förderkreis finanziell schwächeren Familien, in dem z.B. die Elternbeiträge zum Teil übernommen werden. Je höher der Zuschuss der Stadt, umso geringer kann der Elternbeitrag ausfallen. Die Forderungen der Politik, jedem Kind eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen, gleichzeitig aber die Zuschüsse zu kürzen oder sogar ab 2017 auf 0,- € zu setzen steht dem politischen Grundgedanken erheblich entgegen.

Die Musikschule in Rhede gibt es seit 35 Jahren. Man hat den Eindruck, dass diese Schule mit musikalisch und pädagogisch studierten Lehrkräften zurzeit hauptsächlich als kostenerzeugende Institution der Stadt gesehen wird. Man sollte nicht vergessen, dass in dieser Schule, die nicht mit einem Verein oder einer anderen Organisationsführung vergleichbar ist, über die 35 Jahre mehrere tausend Schüler über Generationen hinweg eine musikalische Ausbildung genossen haben und hunderte von Veranstaltungen durchgeführt oder unterstützt worden sind. Die damalige Gründung des Zweckverbandes der drei Städte Bocholt, Isselburg und Rhede hatte auch neben vielen Vorteilen das Ziel, mit nur einer Verwaltungsstelle die Kosten für die drei Vertragspartner erheblich zu senken.

Der neueste Antrag der CDU zeigt deutlich, dass der Beschluss aus der Ratssitzung im März 2015, den Zuschuss für die Musikschule ab dem Jahr 2017 auf 0,- € festzusetzen, zu früh gefasst wurde und so nicht haltbar ist. Dennoch hätten wir es uns gewünscht, dass die von allen Parteien geforderten Gespräche und Neuausrichtungen vor dem gefassten Ratsbeschluss geführt worden wären. Nur die Absicht Gespräche zu führen oder nach weiteren Möglichkeiten zu suchen reicht da bei weitem nicht aus. Wir verschließen uns keinerlei Gesprächen oder Vorschlägen. Aber erst eine Kündigung beschließen um danach weitere Konzepte erarbeiten zu wollen, ist für uns der falsche Weg. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger am 13.09.2015 für ein „Ja“, um die Musikschule in dem Zweckverband zu erhalten.

Mathias Uebbing

Förderkreis der Musikschule, Vorsitzender

Sommer-Open Air

Blechbläserensemble, Percussionsensembles, Spielkreis, „Modenschau“, Jugendblasorchester, Kinderspiele, Schminkstand, Kaffee und Kuchen…

 

Geplant ist ein buntes Programm für alle Musikliebhaber

Neben den musikalischen Auftritten der verschiedenen Ensembles und Orchester bieten wir als Höhepunkt eine Modenschau vergangener Rheder Musicalthemen.

Für die Kinder wird lustiges Schminken und verschiedene Spiele angeboten.

Kaffe und Kuchen laden zum Verweilen ein!

Straßenmusik Innenstadt

Rhede wird zur „klingenden“ Stadt

Letzter Abgabetermin der Unterschriftenlisten

Überwältigendes Zwischenergebnis

Förderkreis der Musikschule Rhede e.V. -Pressemeldung – 15.06.2015 

Bürgerbegehren „Ja zur Musikschule Rhede“ erste Zählung der abgegebenen Unterschriften

Nach dem Start des Bürgerbegehrens zum Erhalt der Musikschule Rhede vor ca. 4 Wochen, wurden am vergangenen Wochenende die bisher abgegebenen Unterschriften zum ersten Mal gezählt. Das Ergebnis war überwältigend und hat das von den Initiatoren festgelegte Ziel um einiges überschritten. Dieser große Zuspruch der Rheder Bevölkerung hat uns dazu bewogen, das interne Ziel zu erhöhen um damit ein möglichst starkes Signal für die Erreichung unseres Begehrens abzugeben. Von daher möchten wir die verbleibende Zeit bis zur Abgabe der Unterschriftenlisten ausgiebig nutzen, die Anzahl noch weiter zu erhöhen.

Alle die, die durch Ihre Unterschrift das Bürgerbegehren zum Erhalt der Musikschule in Rhede unterstützen möchten, haben noch bis zum 24.06.2015 Gelegenheit dazu. Die bisher in Rhede genutzten Geschäfte, Praxen und Örtlichkeiten sind weiterhin mit Listen ausgestattet und die Internetseite zum Ausdruck der Listen kann weiterhin genutzt werden. Auf dem großen Musikschul-Sommerfest am 20.06.2015 werden auch wieder viele fleißige Fürsprecher der Musikschule unterwegs sein, um Unterschriften zu sammeln. Die für die Abgabe der Listen mögliche Frist bis Mitte Juli werden wir aufgrund der großen Resonanz auf unser Anliegen vorzeitig beenden. Somit erfolgt am 26.06.2015 die offizielle Übergabe der Listen an Bürgermeister Lothar Mittag. Außerdem möchten wir so der Verwaltung ausreichend Zeit geben, die Listen zu überprüfen, bevor sich der Rat der Stadt Rhede nach Bekanntgabe der offiziellen Zahlen mit dem Ziel des Bürgerbegehrens beschäftigen muss.

Im Namen der Initiatoren des Bürgerbegehrens, als auch vom Förderkreis der Musikschule Rhede bedanken wir uns sehr herzlich bei allen, die sich mit ihrer Unterschrift für den Erhalt der Musikschule Rhede eingesetzt haben und noch einsetzen werden.

Mathias Uebbing
Vorsitzender des Förderkreises der Musikschule Rhede

Abgabetermin für die Unterschriften

Der Endspurt für unser Bürgerbehren hat begonnen. Folgender Termin für die Abgabe der Unterschrift und der entsprechenden Listen ist wie folgt:

Alle Listen müssen bis zum 24.6.2015 bei den angegebenen Ansprechpartner angekommen sein.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Straßenmusik Innenstadt Rhede

Stellungnahme zu der Pressemeldung der FDP Rhede

Stellungnahme zu der Pressemeldung der FDP Rhede zum Bürgerbegehren „Ja zur Musikschule Rhede“

Der Förderkreis der Musikschule Rhede hat die Pressmeldung der FDP Rhede vom 16.05.2015 zur Kenntnis genommen und begrüßt grundsätzlich sehr, dass die Rheder FDP das gestartete Bürgerbegehren so positiv aufgenommen hat. Genau wie die Rheder Liberalen sehen wir dieses Begehren als gelebte Demokratie an. Auch wenn der Gesetzgeber in der Durchführung eines solchen Bürgerbegehrens keine Finanzierungsplanung durch die Bürger vorsieht, so unterstützen wir den Aufruf zur Teilnahme an dem Bürgerbegehren ausdrücklich. Daher bitten wir alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger mit Erstwohnsitz in Rhede zur Abgabe ihrer Unterschrift.

In vielen Rheder Geschäften, Praxen und anderen Stellen haben sie die Möglichkeit dazu. Außerdem besteht für alle, die uns unterstützen möchten, auf der Internetseite www.ja-zur-musikschule.de das Formular der Unterschriftenabgabe zum Drucken und unterzeichnen bereit. Die angegebenen Kontakte stehen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung. Weitere Möglichkeiten zur Unterstützung gibt es am 30.05.2015 von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr bei der Straßenmusik in der Innenstadt von Rhede, sowie beim großen Sommerfest der Musikschule Rhede am 20.06.2015 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, ebenfalls in der Rheder Innenstadt. Hier werden die jungen Musikschüler wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen, mit wie viel Engagement in der Rheder Musikschule gearbeitet wird und welche tollen musikalischen Leistungen dadurch erreicht werden. Wir danken allen schon jetzt ausdrücklich für die Unterstützung.

Mathias Uebbing
Vorsitzender des Förderkreises der Musikschule Rhede e.V.